LehrerInnen-Kollaboration – 4

Lehrer KollaborationEtwas ganz Besonderes ist die TELL Collab Serie von jährlichen Kollaborationstreffen, die 2015 in Austin, Texas began.  Fremdsprachenehrer aus der ganzen USA kommen zusammen, um gemeinsam voneinander zu lernen und Zusammenarbeit für die Zukunft zu initiieren.

Man kommt nicht zu einer solchen Zusammenkunft, um sich passiv Vorträge anzuhören, sondern organisiert gemeinsam mit den anderen Teilnehmern Gruppenveranstaltungen, um Erfahrungen weiterzugeben und voneinander zu lernen. Der Austausch findet in kleinen Gruppen statt, die sich selbst nach Interesse formieren. Ziel ist es, weiterzugeben, womit man Erfolg hatte und mitzunehmen, womit die anderen erfolgreich waren. Jeder gibt, jeder bekommt.

Zu Beginn werden die Interessen der Teilnehmer gesammelt, dann organisiert und in Themen eingeteilt, die nach Stundenblöcken und Raumkapazitäten strukturiert werden. Alles machen die Teilnehmer selbst; es gibt nur einen Moderator, der für organisatorische Fragen zur Verfügung steht. Parallel zu den Sessions, welche die Teilnehmer selbst organisieren, gibt es folgende Angebote:

MindMelt | unstrukturierte Zeit zum Kennenlernen und um an Lösungen für gemeinsam identifizierte Problem zu arbeiten

Hot Seat | “Experten” stellen sich den Fragen

App Smackdown | Teilen der Erfahrungen mit Programmen und Online-Ressourcen

Commitment Zone | Planen, wie man das neu Gelernte sofort in der Arbeit umsetzt

Hook-up | Verbindungen schaffen auf sozialen Netzwerken, um die Kollaboration nach der Konferenz fortzusetzen

Creation Station | Entwickeln von Materialien und Aufgaben, die man in der Praxis einsetzen kann

Es sind sehr intensive Tage, nach denen man mit konkreten Ergebnissen und Produkten für die Praxis nach Hause fährt und Kontakte für zukünftigen Austausch und Zusammenarbeit etabliert hat. Es werden gegenseitig Blogs abboniert, Twitter- und Facebookgruppen gebildet, gemeinsame Online-Konferenzen verabredet usw.

https://www.tellcollab.org/

Advertisements