Digitale Schule: Der Arbeitswelt gerecht werden

21. Jahrhundert

Schon seit Jahren waren sich das Board of Trustees und der Independent School District McKinney über den Stellenwert einig, den Technologie in der Verbesserung des Lernens für Schüler und Lehrer hat. Diese Einstellung war der Anlass für die Entscheidung, massiv in Technologie zu investieren, um Lehren und Lernen in jeder der Schulen und in jedem Fach zu unterstützen.

Der Distrikt schaffte nach der Implementierung der Bring Your Own Device Policy (BYOD) und des Vorhandenseins von iPads, Laptops und Desktops in jeder der 29 Schulen zusätzlich in den drei High Schools gleiche technologische Voraussetzungen für die Klassenstufen 9-12. Jeder der Schüler bekam für die vier Schuljahre ein 11-inch MacBook Air zur Verfügung gestellt. Hierdurch sollten die High School Absolventen nicht nur die technologischen Fähigkeiten erhalten, die sie für ein Berufsleben im 21sten Jahrhundert brauchen werden, sondern die es ihnen ermöglichen, ihr eigenes Lernerlebnis zu definieren und individuell zu gestalten. Die Berücksichtigung der Voraussetzungen für schülerzentriertes Lehren, Inklusion und Differenzierung fand auch bei der Planung von Neu- und Umbauten von Gebäuden sowie der Raumgestaltung und Möblierung Beachtung.

 

Advertisements